GdI-Klausur_2018-04-05 Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Paul Rose 903 at 2019-02-02
Description:

GdI-Klausur_2018-04-05 Lösungen

 +1
217
18
Download
wenn ich von f auf b will kommt dann da 3? oder wie
es wär eigentlich 7 (2 + 5), da aber die 3 schon davor da war und kleiner als der aktuelle Wert (7) ist bleibt die 3 stehen
yes schon verstanden danke trotzdem
kommt sowas nicht dran?
View 10 more comments
Wie kommst du drauf?
Fließkommazahlen haben einen minimalen, diskreten Abstand. Wenn du hier weniger als 4 addierst ändert sich nichts. (Skript Kapitel 28 Folie 11)
wofür ist dieser Schritt, wenn zwErg sowieso 1 ist?
bei endrekursion arbeitet man ja mit einer Hilfsvariable, ich denke es kommt daher
Muss das nicht eine 0 sein, was eben im Hexadezimalsystem für eine 9 steht?
nope, weil C+D = 9 mit eins im überlauf ergibt! kannst hier auch einfach 89 in Hexa bringen :)
müssten die Attribute hier nicht static sein?
nein
wie erstelle ich diese tabelle ..
Du musst einfach nur alle Werte aus der oberen Tabelle wo ein "E"vorkommt in die neue Tabelle reinschreiben. Wichtig ist noch, dass alle Werte die ein "E" enthalten und gleichzeitig in der Spalte von E und in der Zeile von E vorkommen nicht mit in die neue Tabelle übertragen werden
Kann das jemand?
stimmt das hier alles so? 🤔
Warum steht hier nicht in Klammern noch "int lebenspunkte"?
Weil die Lebenspunkte ja nicht vom Benutzer festgelegt werden sondern immer 100 sein sollen. In die Klammern kommen nur die Parameter die vom Benutzer frei wählbar sind.
Weißt jemand, wie man das macht? Bzw. wurde das überhaupt behandelt dieses Semester?
View 1 more comment
ist das noch aktuell
Nein das wurde dieses Semester behandelt.
wieso ist es ok, dass b nicht auftaucht
View 1 more comment
wie findet man den kürzesten Weg heraus? kannst du mir bitte das Schema erklären?
Startest ganz unten in der Spalte von deinem Zielbuchstaben und gehst dann in der Spalte die Werte hoch bis er sich verändert. In der Zeile in der dann ein anderer Wert steht, suchst du den niedrigsten Wert, das ist dein nächster Knoten. Jetzt gehts du in dieser Spalte wieder die Werte hoch bis sich der Wert verändert und suchst dann in der Zeile den niedrigsten Wert und dies ist dein nächster Knoten. das wiederholst du solange bis du bei deinem Startknoten bist. Hier ist dieser Weg auch ganz schön in die Tabelle eingezeichnet.
welches Kapitel ist das?
Ich denke man kann es am ehesten bei Methodenaufrufe und Schleifen einordnen
wie kommen die auf -17?
101111 ins B2 Komplement -> Also Bits flippen 010000 + 000001 = 010001 = -17
kann mir einer erklären wie ich da vorangehe? grob mit verschIEben hab ich verstanden aber hier bei zahlen?:(
View 4 more comments
und beim zweiten Fall, 8 entspricht der: 1000 dann lässt du die rechten 4 Stellen fallen: und ergänzt 4 nullen von links: 0000 das entspricht dann der 0. In beiden Fällen wurde sich nichts ändern wenn du mehr Stellen hättest.
wowww dankeee 👍🏽👌🏽👌🏽👌🏽👌🏽😊😊🙈🙈
kann mir einer diesen Teil erklären kurz versteh des nicht so?
kann das stimmen?? ist ja B2 Komplement
Ja, sollte stimmen im B2 Komplement werden ja nur die negativen Zahlen umgewandelt.
Das is doch falsch?? Den Begriff Ehe in Java gibt's doch nicht oder? Das Ergebnis hier sollte doch DEADLOCK heißen oder nicht ? :)
stimme ich dir zu
Das haben wir sowieso dieses Semester nicht behandelt
kann mir das jemand erklären? Wäre dankbar
Die Frage wurde gestern gestellt und erklärt musst mal auf der Frontpage durchschauen!