Absatz

at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Join course
1915
Next exam
JULY 23
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand wann die klausurrelevanten Gastvorträge dieses SoSe sind? Werden da die entsprechenden Tage irgendwann verraten? Damit man weiß wann man hinmuss :D
View 4 more comments
Nein 😂
Ganz normal zur Zeit wo die VL auch sind, bloß anstatt das der Prof das Skript macht, kommt jemand einer Firma und erzählt was
Wird die Vorlesung aufgezeichnet bzw ist die wichtig? :)
View 1 more comment
Ja wird sie und du brauchst sie nicht zwingend, musst halt das ganze Skript auswendig können und die Rechnungen aus der Übung für ne 1,0. Und im SS gibts Gastvorträge die nicht aufgezeichnet werden aber klausurrelevant sind.
Wann sind diese Gastvorträge? Zur gleichen Zeit wie die Vorlesung?
Wird die Vl aufgezeichnet?
Yes
Wie berechne ich diese Werte?
Bei t-1 musst du den Marktanteil des vergangenen Jahres durch den ingesamten teilen. Bei t den des aktuellen Jahres durch den gesamten Marktanteil.
Hast du da eine Rechnung für mich? Tue mir schwer die richtigen Daten aus der Tabelle rauszulesen...
note ist schlechter als erwartet 😅 wie fühlt ihr euch so?
View 5 more comments
Ja 2,6 is super gut, hatte selbst keine hohen Ansprüche, hab erst am Samstag so richtig angefangen zu lernen weil ich erst Makro schreiben wollte und danach für Absatz lernen wollte. Hätte ich bei der 1. Aufgabe nicht so einen dummen Fehler gemacht, wäre es bestimmt besser. Aber hey bestanden und vorbei :)
Also dafür, dass ich nur Sonntag gelernt habe, ist meine 3,7 völlig gerechtfertigt. Ich hätte mit mehr Aufwand sicher eine 1, oder 2, rausholen können. Aber mir ging es einfach nur ums bestehen und Makro am Freitag (Zweitversuch) war mir um einiges wichtiger 😅
Noten sind da :)
Tutorium nicht relevant? -hahaha PAF Aufgabe 1:1 wie im Tutorium
View 2 more comments
Hätte auch schlimmer kommen können 😅
Bei der ersten Aufgabe waren es sogar die selben ZAHLEN wie im Tut, das war wirklich geschenkt
MCs, was gabs noch? -maslow -user generated content -PAF -relevanter Markt -historischmarketing -Emotion +preis.elast. +info.verarb. +4P
View 11 more comments
Analyse der Marktfähigkeit
Glaub das letzte war dann noch Vorteile/Nachteile direkter/indirekter Vertrieb
Wie fandet es ihr? Und was kam bei euch bei Preiselastizität raus?
View 3 more comments
Ich hatte -3
Ich -18 oder so 😂😂
bei der Frage zum historischen Marketing war nur eine richtige Antwort oder?
View 1 more comment
Beziehungsmarketing oder?
glaub schon, hab nur eins angekreuzt
Bei den MC-Fragen können maximal 3 richtig sein ?
View 2 more comments
1-3 stand in der Probeklausur
Mini 1, max 3
Kann mir einer sagen wie man bei der preiselastizität von der gegebenen Formel auf die endformel kommt und was das dx(p) und dp bedeutet? 😅
View 10 more comments
Ja ich pauke nur die Rechenaufgaben und das ist etwas , was ich einfach rauslasse. Im offenen Teil geht es meines Wissens nur um Rechnungen, die Fragen aus dem Übungsskript kommen wohl eher in abgewandelter Form im MC-Teil dran.
Müssen wir das mit dem herleiten der werbebudget formel können?
Hört man beim TKP mit dem restlichen Budget auf oder schaut man, dass man noch so viele Anzeigen wie möglich schalten kann (auch wenn es nur 6 von 12 sind )?
View 1 more comment
Im Endeffekt schaut man, dass man so viele Anzeigen wie möglich schaltet, nach der Rechnung des kostengünstigsten Mediums, musst du nur immer prüfen: Restbudget> Kosten/Ausgabe(von dem nächstgünstigerem Medium): schalte so viele Anzeigen wie möglich wenn jedoch Restbudget < Kosten/Ausgabe: du kannst keine weiteren Anzeigen mehr schalten
Merk dir am Besten, dass wenn Restbudget noch übrig bleibt und die Kosten pro Ausgabe (der Zeitung mit höchstem TKP) niedriger als das Restbudget ist, du so viele Ausgaben schaltet wie es nur geht. Und falls dann noch Restbudget übrig bleiben sollte, welches nicht mehr verwertet werden kann, du dieses als Restbudget hinschreibst.
Wie komme ich auf die 26? Und 760000?
Es gibt 52 ausgaben pro Jahr, aber auf der Aufgabenstellung steht das die Dauer nur 6 Monate ist, d.h 52/2=26.
Ist es immer die gleiche Formel für die Lernrate?
ja, ist immer 1-2^-b
Ja ist die, denn sie ergibt sich aus der Herleitung wie sich die Kosten im Zeitablauf (t0 und t1) verändern. Und da sich laut der Grundidee, die Produktionsmenge verdoppelt gehen wir bei der Kostenfunktion einfach von k(x) für to und k(2x) für t1 aus. Und aus der Differenz von k(x) - k (2x) errechnet sich die Lernrate.
Ist die Formel für die Lernrate immer die gleiche? Ich hab nur eine Aufgabe dazu...
Ja die Formel ist immer dieselbe, jedoch könnte die Herleitung dieser eine Rolle spielen.
Wie kommt man denn bei der Erstellung des Streuplans am Ende auf das Restbudget falls vorhanden? :)
View 1 more comment
Dankeschön, hat funktioniert:)
Super! :)
Glaubt ihr die Werbewirkungsfunktion kommt dran? 🤢
Hoffe nicht 🙏
Was war das nochmal bei den Skalierungen (Nominal usw) mit dem Unterschied ob es eine gerade oder eine ungerade Anzahl an Antwortmöglichkeiten gibt? Ich habe es mir irgendwo aufgeschrieben aber finde es nicht mehr!
View 1 more comment
Ich hab mir auf geschrieben dass eine Ausweichkategorie, also ungerade Zahl an Antwort Möglichkeiten, die Akzeptanz und Validität erhöht.
Was er sich explizit für die Klausur aufgeschrieben hat ist dass man bei ungerader Anzahl die Möglichkeit der Enthaltung hat
wo finde ich eine Lösung hierzu? Zu welchen Thema gehört das?
Tutorium 4.2 ist genau das Gleiche!
Danke!
Kann mir jemand sagen ob der offene Teil der Klausur eher auf dem Probeklausur Niveau liegt oder dem vom Tutorium, welcher eindeutig anspruchsvoller ist?
eher Übungen/Probeklausuren
hat jemand die Lösungen für MC Teil von ss2010? ich habe hier leider keine gefunden:(
View 9 more comments
und woher hast du die Infos zu Frage 13?
sorry, ich habe in einer anderen Klausur angeschaut 🙈🙈🙈 ja, stimmt, bei Conjoint ist noch b richtig 13) da war ich auch nicht sicher, ob es in Skript steht scheinbar ist auch nicht aktuell
No area was marked for this question
Kann mit jemand sagen was bei der 1 a) von einem verlangt wird? B & C sind klar, aber die A versteh ich nicht, was gemeint ist.
View 3 more comments
Achso ja das frag ich mich auch :I
Allgemein fehlen doch bei der Klausur viele Daten zum Berechnen oder? zb. 3 a) welche "Produktalternativen" ?? :((
Was ist ein guter Whiskey? Jack Daniels. 😂
View 1 more comment
Also wer das nicht gemacht hat, folge 3 von Absatz lohnt sich echt anzuschauen, da kommt noch mehr lustiges Zeug 😂
Is so. Bestes Festival: tomorrowland
Jemand der schon geschrieben hat und vielleicht ne Auskunft geben kann ob die mc fragen in den Probeklausuren ungefähr denen der klausur entsprechen ?
1:1 waren sie natürlich nicht, aber ähnlich
Was denkt ihr wird im Rechenteil drankommen? Markov, Conjoint und Regression? Hat er sonst noch irgendwelche Andeutungen gemacht?
View 4 more comments
1.Übung @anonymes Riesenrad
du fängst richtig rechtzeitig mit Vorbereitung an;) Übergangswahrscheinlichkeit, 1 Übung
wo finde ich ich diese Formel im Skript? Würde sie in der Klausur auch wirklich angezeigt?
wo findet man die Probeklausur von Ss2017?
Auf StudOn im Ordner des Lehrstuhls "Marketing", dort ist die Veranstaltung aus dem SS 17 :)
Dankeee! :)
Hey:) Weiß jemand , wie viele Rechenaufgaben im letzten Semester( SS 2018 ) dran kamen ?
Glaub es waren 5, mit mal mehr und mal weniger Teilaufgaben
Danke dir!
Wo finde ich Altklausuren??? Am besten ss17 , ws 17/18 , ss18 oder gibts da überhaupt gar nichts außer die probeklausuren?
Gibt nix außer Probeklausuren und Gedächtnisprotokolle
könnte mir jemand den Unterschied zwischen externem und internem Referenzpreis erklären?
externe Referenzpreise = in Kaufsituationen beobachtbare Preise Interne Referenzpreise = bilden sich auf Basis von im Gedächtnis gespeicherten Preiskonzepten
Muss man in Absatz die Formeln auswendig können oder werden diese vorgegeben?
View 1 more comment
Formeln sind meistens gegeben
Schau dir mal die Altklausuren an, z.B. wird bei der Regressionsanalyse die Formel für die Berechnung von b gegeben, die lineare Schätzfunktion musst du aber auswendig können. Auch sowas wie die Formeln für Gewinn/Umsatzfunktion im allgemeiner Form musst du auswendig können :) Die "komplizierteren" Sachen sind gegeben.
No area was marked for this question
Gibts ne Lösung dazu?
Ich konnte gestern erst anfangen, habe die Übungen ein Mal durchgerechnet und mir die relevanten Seiten im Skript markiert. Wie sollte ich weiter vorgehen? Lohnt es sich Altklausuren anzuschauen oder lieber weiter Übungen und auswendig lernen?
Mach die Altklausuren, damit du so ungefähr weisst, wie die Klausur aufgebaut ist und du dazu noch einen Überblick hast für die MC-Fragen
Hat jemand Tipps für die Mc aufgaben?
Zusammenfassung pressen und einfach Altklausuren/Probeklausuren machen
wisst ihr wo ich im Skript die Festlegung des Kommunikationsbudgets finde ?
Habe ich mich auch gefragt😁
aber hier reicht es, wenn ich morgen nur eine von beiden Versionen hinschreibe, richtig? :)
Ja
danke :)
wie viel Prozent braucht man um Absatz zu bestehen ? bzw wie ergibt sich die note?
View 4 more comments
Kann man auch nur mit dem rechnungsteil bestehen?
Ja
An diejenigen die bereits geschrieben haben, wie waren die Mc Aufgaben im Vgl zu den Probeklausuren?
die mcs sind relativ gleich also wenn du mit den altklausuren gelernt hats und diese gut kannst kann nicht viel schief gehen
@veronika mit welchen Altklausuren hast du gelernt? besonders viele davon gibt es leider nicht.
Hier ist meine kurze Zusammenfassung von der Folien, die ganz wichtig sind; 1) Kriterien für die Unterscheidung von Märkten; S15, steht in Gedächtnissprotokoll von WS 17/18 2) 4P, S20, WS 17/18 - SS 18 3) Involvement; s.40; WS 17/18 4) Phasen der Informationsvorbereitung; s46; SS 18, 5) Unsicherheiten S48 SS 18 6) Lerntheoretische Ansätze, S52; WS 17/18 7) Kaufentscheidungen S.54 WS 17/18 8) Marketing Inteligence S 61 9) Güterkriterien S64 10) Stichprobeauswahl S 72 11) Skalenniveaus und Skalierungverfahren s 76-77 WS 17/18 SS18 12) Uni und bivariate Datenanalyse S80 13) Regressionsanalyse und R² s81-82 SS 18 14) Multivariate Datenanalyseverfahren s 84 SS 18 15) Grundlegende Typolisierung von Produkten s 107 16) Ziele der Produktpolitik s110 WS 17/18 17) Conjoint Analyse S 116 WS 17/18 18) Difusionsmodell nach Rogers s 120 Ws 17/18 19) Pionerstrategie s 122 Ws 17/18 20) Programmtiefe und breite s 126 Ss 18 21) Produktdiferrenzierung s 129 SS 18 22) Entscheidungsfelder der Presispolitik s 146 23) skimmingstrategie und penatrationsstrategie s147 24) PD s152-153 WS 17/18 (und beispiele!) 25) Preisschwellen s 171 Ws 17/18 26) TKP s 192 WS 17/18 27) Instrumenten der Kommunikationspolitik s 196 WS 17/18 28) Gestaltung des Kommunikationsauftrits s 208 WS 17/18 29) Name your own price s 247 ss 2018 (Vorlesung Nr. 10. letzte 10 bis 15 Minuten) Das sind die Folien, die bei mir in Skript stehen. Einige hat der Prof explizit auf der Vorlesung gennant, die andere Folien waren im SS 18 und WS 17/18 gefragt. Daher wenn ihr erst gestern/heute angefangen habt, dann lernt erstmal diese Folien. Wenn jemand die Verbesserungsvorschläge hat, dann bitte die Kommentare schreiben:)
View 4 more comments
Ja, ist schon arg viel. Denke so wie ich das aufgeschrieben habe, soll man keine spezifischen Beispiele nennen können, nur ungefähr wissen, was es ist.
Ich meine er hat gesagt wir sollen bei S. 71 je 1 oder 2 Beispiele wissen, wobei ich finde dass das wenig Sinn macht da er ja nicht zwingend genau die Beispiele in einer Aussage erwähnt die ich gelernt habe. Ich merke mir auch nur die Überschriften:)
Hat sich jemand die Vorlesungsvideos vom SS18 angeschaut und die Klausurfragen, die der Prof erwähnt hat, notiert? Wär übertrieben korrekt wenns jemand schicken könnte
Egor und ich haben ein paar Beiträge weiter unten was zusammengeschrieben 😊
reicht die 60 min für die Klausur oder ist das ganz knapp? wie war es bei euch?
View 2 more comments
danke!
also zeitmangel habe ich in einer 60 min klausur noch nie gehabt. wenn du ordentlich gelernt hast reicht die zeit eigentlich immer komplett
Müssen wir in der Klausur wie in Übung 4 Aufgabe 4.1 c) herleiten können? Ich verstehe die Aufgabe nicht :(
Man muss nie was herleiten können.
In StudOn ist schon noch der Ordner vom SS17 der aktuellste?
View 1 more comment
Wie ist der Pfad dort hin?
Angebote 2. RW 2.2 Wirtschaftswissenschaften Versicherungsmarketing Absatz
Welche der ,,Mindmaps‘‘ bzw Schaubilder zu der Marktforschung müssen wir komplett im Detail auswendig können? Das sind so viele: Verfahren der Stichprobenauswahl im Überblick, Klassifikation von Skaloerungsverfahren, Wichtige Uni- und Bivariate Verfahren der Datenanalyse im Überblick, Wichtige Multivariate Datenanlysevrfahren im Überblick. ? :(
View 2 more comments
Lernt ihr sogar die kleinsten Details der Schaubilder? :(
ich kann erst seit gestern (habe Makro geschrieben) wirklich auswendig lernen. Den Rechenteil habe ich schon länger vorgearbeitet gehabt. Ja, ich versuche so viel wie möglich bis Montag 14 Uhr in meinen Kopf zu bekommen.. Will ungern eine "leicht" verdiente Note sausen lassen /;
wurde in der letzten Vorlesung was ausgeschlossen ?
schau letzte 10-15 min von der Vorlesung selbst an aber eigentlich hat er auf jeder Vorlesung die hinweisen gegeben, was relevant und nicht relevant ist
Gastvortrag ist in diesem Semester NICHT KLAUSURRELEVANT!! INFO 100%
View 8 more comments
wo sind die Klausur Lösungen?
Gibt keine Altklausuren, daher nur Probeklausurlösungen
sind alle vorlesungsfolien zu digital marketing relevant ?
woran erkenne ich bei der Regressionsanalyse die abhängige und unabhängige Variable, wenn es nicht explizit im Text gegeben ist ?
View 1 more comment
Welcher Buchstabe ist in der Formel die abhängige Variable?
Yi
Load more