Wirtschaftsprivatrecht WS18-19 - Zusammenfassung.docx

Summaries
Uploaded by Anonymous User at 2019-02-01
Description:

Wirtschaftsprivatrecht WS18-19 - Zusammenfassung

 +3
106
9
Download
No area was marked for this question
Mega gut! Vielen Dank!
Reicht auch nur ein Beherrschungsvertrag, dadurch wird doch das Weisungsrecht begründet oder?
Ja, ein GAV begründet kein Weisungsrecht :)
Kann mir das einer erklären? Unterscheidet man hier zwischen zwei Ebenen? Kauf über die Börse = feindliche Übernahme (Steht das im Gesetz?) und Angebot an die Aktionäre?
View 1 more comment
Also bessere Methode feindliche Übernahme = Angebot an die Aktionäre im Gegensatz zum Kauf der Aktien über die Börse?
Genau - es ist besser ein Angebot zu machen als Aktien zu kaufen da es hier bestimmte Regularien gibt (wie es dort auch steht).
No area was marked for this question
Ist in deiner Zusammenfassung auch die Kommentierung mit drinnen? Die wir nachlesen sollten?
View 3 more comments
Ich würde schon versuchen, mir die jeweiligen § irgendwie zu merken, da man in der Klausur sonst unnötig Zeit verlieren würde. Aber wie er das jetzt am Ende dann genau benoten sollte, falls man den § nicht genannt hat. Kommt immer auch auf Die Fragestellung an, ob nach einem § gefragt ist oder nicht. :)
Also ich mache das mal anhand ein paar Beispiele: Ich weiß zB das §90 AktG die Berichtspflicht beschreibt, sowie das Initiativrecht - welche Berichtspflichte genau, habe ich mir aber nur sporadisch gemerkt - dies kannst du ja entspannt nachlesen und habe ich mir markiert im Buch. Zweites Beispiel: Was ist ein Gewinnabführungsvertrag - ich habe mir ungefähr gemerkt was es ist - kann aber auch in §291 AktG. kurz reingucken und habe es auch markiert. Drittes und letztes Beispiel die Verhaltenspflichten der Bietergesellschaft bei der Feindlichen Übernahme: Ich habe einen groben Plan welche es gibt und wo es die gibt - genau kann ich aber einfach ins Gesetz schauen, dort habe ich mir die Paragraphen mit den wichtigsten Textstellen markiert. Das ist meine Art mit dem Gesetz zu arbeiten-
Ich habs auch so aufgeschrieben, müsste es aber nicht "mit eingebunden" heißen? Macht sonst irgendwie grammatikalisch und auch vom Kontext her keinen Sinn oder?
View 3 more comments
In meinen Unterlagen steht auch nicht...
Ja darum sage ich ja , dass ich mir das auch so aufgeschrieben hatte. Aber dann hat der Breschi mit Sicherheit einen Fehler gemacht, weil es halt echt null Sinn machen würde. Eben weil sie eingebunden werden, müssen sie ja überhaupt informiert werden und entscheiden das dann in der HV.
§291 AktG :)
Stimmt! :)
Das müsste doch Ausgliederung heißen.
Das stimmt, das ist ein Fehler! :)
Sind Seite 15-17 ebenfalls Diktate von Bresch oder sind das einfache Mitschriften, was noch zusätzlich zu den einzelnen Punkten besprochen wurde? :)
Das sind die 1 zu 1 Diktate von Bresch! :) Sollte unbedingt gelernt werden, Bresch hat insbesondere drauf hingewiesen!
Ich beziehe mich in der gesamten Zusammenfassung auf die von Bresch genannten relevanten Themen. Achtung: Das Thema Kapitalmarktrecht ist laut Aussage von Bresch irrelevant, bis auf die Folgepflichten der Börsennotierung und dem dafür benötigten Wissen (z.B. Primär- und Sekundärmarkt oder general- und prime standard)