Selbsterstellte Probeklausur 1 - Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Anna 12567 at 2019-02-25
Description:

Hier die Lösungen zur selbsterstellten Probeklausur (Der Scanner wollte nicht, hoffe man kann es dennoch gut erkennen).

 +6
118
6
Download
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 3 müsste das nicht ein rechtsseitiger test sein? Weil in der Aufgabenstellung steht, dass die Pausen über 60 Minuten liegen und das ist nicht in der Hypothese wiedergegeben, wenn ich mich nicht irre (also streng über 60 nicht 60 oder mehr)
View 2 more comments
Da steht, dass der Personalchef meint, dass sie über 60 sind, aber wir sollen seine Aussage widerlegen, deswegen nehmen wir das Gegenteil von seiner Aussage an und schreiben das in die H1
ich weiss was du meinst, diese Aufgabe ist einfach etwas unglücklich gestellt.
Wieso rechnen wir mir 1/k hoch2? Kann man einfach 1 annehmen wenn die Varianz nicht gegeben ist?
View 1 more comment
Die Varianz steht bei dieser Formel nicht mehr über dem Bruchstrich, sondern immer 1!
so meine ich das
Eine Frage, wenn in der Aufgabenstellung gestanden hätte um weniger als 2 standardabweichungen vom erwartungswert abweicht hätte man dann 1- 1/k^2 gerechnet
Du kannst auch alternativ die uns bekannte Formel hierzu nehmen und damit zum gewünschten Ergebnis kommen. Für c musst du einfach (2*σ) nehmen und für V(X)= σ² und halt mit den Parametern rechnen.
No area was marked for this question
Für Aufgabe 3 kann man die Formel der Varianz ja auch umstellen was dann viel schneller geht allerdings komme ich nicht auf das gleiche Ergebnis
No area was marked for this question
Vielen Dank für das Teilen! (: Lädst du deinen Lösungsweg für deine 2. Probeklausur auch noch hoch?
Sehr gern, habe leider noch ein Problem mit einer Aufgabe, bin aber an den Lösungen dran :)
No area was marked for this question
Ich finde Aufgabe 3 sehr schwierig. Wie hast du die gelernt?
Ja die Aufgabe ist sehr schwierig, da stimme ich dir zu. Habe die Aufgabe mehrmals "ausgerechnet" - damit ich ein Gefühl für die Schritte bekomme. Nach mehrmaligem Wiederholen habe ich jetzt eine Art Routine entwickelt, falls sie so dran kommt. Wichtig ist, dass man auflösen kann und dass man die Parameter (E und V) ausrechnen muss, bevor man das Auflösen anfängt.