Übungsblatt 1.pdf

Assignments
Uploaded by Lorenzo Dragano 13175 at 2018-10-15
 +5
131
5
Download
Welche Formel wird hier angewendet?
View 1 more comment
müssen wir die Formeln auf S. 66 alle auswendig können?
Das mussten wir schon für Statistik I
No area was marked for this question
kann mir jemand die 4 d erklären, wie kommt man auf die werte
View 1 more comment
Vielen Dank! Aber könnte man theoretisch gesehen dann auch X=3 und Y=1 nehmen ? da der Wert dort auch Null ist?
Du könntest für diese Aufgabe jeden beliebigen X und Y Wert wählen und auf Unabhängigkeit untersuchen. Hier im Tutorium hat man sich halt für Y = 3 und X = 1 geeinigt.
No area was marked for this question
Ist in Aufg. d) mit der Schnittmenge von X=1 und Y=3, die 0 aus der Tabelle abzulesen?
View 3 more comments
Du kannst dir die Werte für X und Y selbst aussuchen. In den Tutorien machen die eben mit Y = 3 und X = 1, damit es einheitlich ist.
Super danke
Formal ist es ja: x~N (μ;σ²) mit der Formel P(X)≥a)=1-Φ(a-μ/σ). Muss man dann nicht beim Einsetzen des σ umrechnen? Also die Wurzel (30.000) ziehen?
Man zieht glaube ich die Wurzel von 30.000^2 und das ergibt dann ja 30.000.
30'000 ist bereits die Standardabweichung sigma. Steht in der Aufgabenstellung.
Formal ist es ja: x~N (μ;σ²) mit der Formel P(X)≥a)=1-Φ(a-μ/σ). Muss man dann nicht beim Einsetzen des σ umrechnen? Also die Wurzel (30.000) ziehen? Oder denk ich da womöglich an eine falsche Formel?
Nein in der Aufgabe hast du mit 30.000 bereits die standardabweichung gegeben deswegen musst du die Wurzel nicht mehr ziehen
Vielen Dank! Jetzt ergibt es Sinn :D