Ergänzungsaufgaben-Eigene Lösungswege.pdf

Assignments
Uploaded by Robert Mokroß 2111 at 2019-02-23
Description:

Meine Lösungswege

 0
41
9
Download
woher weiß man das?
View 3 more comments
Stimmt, ab n>=30 sind Quantile der Standardnormalverteilung ja genauer als Quantile der t-Verteilung. Die Frage ist, wofür ab t 30 überhaupt die Liste in zehner Intervallen noch weiter geht (man könnte es sich eigentlich ja sparen)
@DG ich würde ganz normal runden, wie sonst auch immer. Also ab 0,5 aufrunden, ansonsten abrunden. Aber im Skript scheint dazu nichts angegeben zu sein.
Wieso kommt hier nicht -3 - (-2,049) hin? Wir wissen doch aus dem R-Output den t-value von beta2,0? Oder verwechsel ich da was?
View 3 more comments
Hier ist es ja so, dass H0 abgelehnt wird, wenn t* > tn-(k+1); 1-alpha/2 . Wenn man hier nun (An der Stelle an der ich auch vewirrt war) den Test 13.8 aus der FS berechnet, rechnet man -3 - 0 / 1,4639 = -2,0493. Da also 2,0493 nicht > = 2,3646 ist (tn-(k+1); 1-alpha/2), wird H0 beibehalten. Also quasi ein Fehler 2.Art oder? (Da bin ich mir aber jetzt auch nicht 100% sicher) So habe ich es zumindest jetzt verstanden..
Im Kapitel 13 beginnt man mit c00. Von daher haben wir die Spalten 0,1 und 2 und für c22 schaust du bei Std. Error in der 2 Spalte
n ist doch gegeben mit 173 oder nicht?
Sollte eigtl 173 nein ja, oben in der Annahme steht auch i = 1, ... , 173
wie komme ich auf diesen Wert? 0,09396
Den d- Wert kannst du einfach aus dem R-Output ablesen. Da es sich bei dem Konfidenzintervall von ß2 handelt, einfach die dritte Zeile und dann die 3 Spalte -> 0,093958. Den Rest aka die Z-Verteilung musst du der Formel entnehmen für Konfidenzintervalle bei Regressionen
Wie kommst du hier auf die Werte für n und k ? N ist soweit ich weiß df+1 also 7+1 aber k ???
View 4 more comments
woher wissen wir, dass die Stichprobengröße 10 ist?
Steht in der Aufgabe i=1,...,10
müssten das nicht 0,95 sein?
View 1 more comment
Warum ist das alpha dann bei 7b) 0,95?
Wie kommst du darauf? Alpha im Teilaufgabe 7b ist mit 0,1 vorgegeben, wenn ich mich nicht täusche. Wenn man ein 90% Konfidenzintervall aufstellen möchte, ist alpha=0,1. Dann ist das Quantil 1-0,1/2=0,95. Lies die Aufgaben genau. Es können natürlich für das Konfidenzintervall und anschließend für den Signifikanztest unterschiedliche alphas verwendet werden.
Wo finde ich das in der Formelsammlung?
13.7
Warum nicht 40000, 5000 und-3000?
Weil die Ziffern nach dem Komma 0 sind, musst du sie nicht mit aufführen
Achja stimmt, der Punkt ist ja eigentlich ein Komma ??‍♀️ Danke!
Wie kommt man auf die 2? Ist r nicht die Anzahl der Spalten, also 2..?
Du hast 3 verschiedene Häufigkeiten, also ist r=3