Statistik1 Lösung SS11.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2017-08-04
Description:

Zuverlässige Lösung zur Klausur. Viel Erfolg beim lernen!

 0
241
4
Download
No area was marked for this question
wieso kommt bei der 4b 0,667 raus? also ich dachte dass es unwahrscheinlich ist, dass die lösung 2/3 gurken sind im mittel kontaminiert sein soll. hab das dort =2 gesetzt, weil ja nach n gefragt wird und 12 raus...x(
Wieso hast du gleich 2 gesetzt? also es ist ja nach dem Erwartungswert gefragt und hier wurde einfach die Formel dafür genommen und die Werte eingesetzt, das ist schon richtig so :) n ist nicht die Anzahl der Gurken sondern n ist die größe der Stichprobe
Stetigkeitskorrektur fehlt also noch +0,5 das wären dann 50,5
View 1 more comment
ja, er hat ganz normal mit der normalverteilung genähert aber die stetigkeitskorrektur vergessen, die erste zeile zeigt nur, dass die näherung mit der poissonverteilung nicht möglich ist
stimmt, ich habe mich vertan, habe für n 50 statt 100 eingesetzt, deswegen kam was ganz anderes raus :)
No area was marked for this question
kann mir jemand sagen, ob die Aufgabe richtig ist? bin jetzt durch die Poissonverteilung verunsichert... Ist das nicht die Binomialverteilung? "höchstens 50 von 100 Spielen" ist doch kein seltenes Ereignis...
View 2 more comments
du hast meine Frage nicht verstanden :-) ich weiß, dass es sich hier um eine Näherung handelt, jedoch war meine Frage, warum da die Poissonverteilung steht, wenn das eine Binomialverteilung ist, die mit der Normalverteilung genähert wird? zumindest ist das laut Formelsammlung so :D oder gibt es da Ausnahmen vllt, wenn das nicht der Fall ist? hoffentlich habe ich mein Problem gut erklärt :D
Die erste Zeile ist nur die Prüfung ob die Poissonverteilung in Frage kommt, jedoch ist 0,486 größer als 0,1 und deshalb wählt man hier die Normalverteilung
Warum 0,1? Ich hätte 0,8*0,6+0,9*0,4 also anstelle 0,1 hätte ich 0,9 genommen. Es geht ja um die Wahrscheinlichkeit der 'Trefferquote' (richtig?) von daher P(TIS)*P(S)+P(TIS°)*P(S°) oder nicht? T = Trefferquote S = schönes Wetter S° = schlechtes Wetter
Du musst die Wahrscheinlichkeit für >schöne< Tage berechnen. Also nimmst du 0,1, weil falsche Wettervoraussage (Trefferquote) für schlechtes Wetter eigentlich schönes Wetter bedeutet.