Lösung Klausur SS17.pdf

Exams
Uploaded by Flodde Lodde 791 at 2018-08-01
Description:

Lösungen zu der Klausur von 2017

 +5
232
14
Download
Warum rechne ich bei a mit 3.4 und bei b mit 0.00034?
Wieso ist phi da überhaupt 0,0034, fehlt da nicht ne null Oo ich komm da einfach nicht auf die 21,86 %.
Ok, ist jetzt nicht euer Ernst hier oder? Lest doch einfach Mal die Aufgabenstellung...und lest doch einfach Mal die vorherigen Antworten...
Ist vielleicht eine dumme Frage, aber wieso 1?
View 4 more comments
Aufgabe 7a? Die Verteilungsfunktion ist die Summe aller einzelnen Wahrscheinlichkeiten bis zu der entsprechenden Stelle der Tabelle. An der letzten Stelle der Tabelle muss die Verteilungsfunktion immer den Wert 1 annehmen.
ja genau 7a. Verstehe, Vielen Dank !
kann man bei aufgabe 6 nicht auch den rangkorrelationskoeffizienten machen? habe genau -0,1 raus
Bei zwei metrischen Variablen berechnet man den Korrelationskoeffizienten! Eine metrische Variable kann auch zu einer ordinalen Variable skaliert werden, aber das tut man nur, wenn eine Variable metrisch und die andere ordinal ist. Nur weil dir das Ergebnis gut gefällt, macht es deinen Rechenweg nicht richtig :D
müsste es nicht ein schwacher zusammenhang sein ? man betrachtet rxy doch im betrag oder?
View 2 more comments
Ja, das ist ja auch richtig so. Nur eben war über mir noch ein anderer Kommentar, den ich wiederum kommentiert habe.
Meine Antwort bezog sich auch auf die Ausgangsfrage :)
Wie kommst du darauf bzw. steht das irgendwo im Skript? Warum muss P(X=a) addiert werden?
Das hab ich auch vom Bommert. Also das ist wirklich die Formel für stetige Verteilungen, aber woher der die diskrete hat .. keine Anhung.. auswendig lernen :D Denke das hat iwas mit P(A) - P (B) + P ( A geschnitten B zutun)?
Das kannst du dir eigentlich gut merken: Das, was in dieser Klausur beschrieben ist, siehst bei der Normalverteilung. Wenn du dort ein Intervall hast von (a>X>b), rechnest du ja nichts anderes als a - b (siehe Skript S.66 Satz 4.4 (c)). Somit weißt du direkt, wie das bei Stetigen Verteilungen aussieht. Wende mal den hier in der Lösung genannten Satz in der Diktat-Aufgabe von der Vorlesung an, es wird dich umhauen. :D
Was bedeutet S(x)?
View 13 more comments
Habe 8% raus
Wo sind da die Lösungen online?
Ist bei Nr. 3 b) nicht nach P( S I W ) gefragt?
Nee, P(S|W) ist einerseits schon in der Aufgabenstellung gegeben. das sind ja die 10% weiblichen Kunden, die schleppend abbezahlen, außerdem ist die Bedingung bei Aufgabe b, dass es schleppend passiert, das steht also hinten und man soll berechnen, wie hoch dann die Wahrscheinlichkeit ist, dass es eine Frau ist.
Was steht hier? könnt ihr das besser lesen als ich?
da steht: Falsch, von Unabhängigkeit kann auf Unkorreliertheit geschlossen werden, anders herum gilt dies nicht
No area was marked for this question
Muss man beim geometrischen Mittel unter der Wurzel nicht 1,006x1,007x1,008 schreiben ?
Nein, 1,006 wären 0,6% und nicht wie in er Aufgabe geschrieben 6%.
Danke :-)
wie wurde hier gerechnet ?
Es wurde lediglich abgelesen. Der Verteilungsfunktonswert oder F(x) an der Stelle 3,3 bzw. an der Stelle Xn,Ym ist immer gleich 1. Hätten Sie nach f(x) gefragt, wäre es, wie in der Tabelle die Dichtefunktion von 0,35. Alles ohne Gewähr, so verstehe ich das Skript.
Kann einer mir mal die genauen Rechenschritte zu Aufgabe 4 sagen ?. Lg
Zuerst setzt du die beiden Werte die du hast in die Formel der Binominalverteilung ein für p(x=3). ( Das sehr selten, kannst du Ignorieren… Das bedeutet nur dass du es auch mit der Poissonsverteilung nähern kannst) Und bei wem musst du einfach nur die Formel für S(x) die in der Formelsammlung darunter steht benutzen.
Danke :)
Der Wert für P(S/W) ist gleich 0,1 nicht 0,15
View 1 more comment
ich weiß nur meine rechnung ging dadurch nicht auf 😂
Dann wars ja ne gute übung dass du den Fehler entdeckt hat und mit eigenen werten gerechnet ;)
Warum nicht das 0,25 Quantil?
View 7 more comments
wie du schon sagst beim abschreiben können kleine Fehler auftreten habe nicht gemerkt dass ich die Formel falsch abgeschrieben habe deshalb habe ich mich hier im kreis gedreht und habe nix mehr verstanden
Same thing here 🙋🏼‍♀️😂 solange bis man durchdreht
Die Lösungen sind ja gut und schön. Aber der Rechenweg wäre noch schöner :)
View 2 more comments
warum hast du bei der b) die antwort als 22,23% angegeben? das ergebnis war doch 0,2 periode was dann in prozent 22,22% wäre (ich weiß sehr penible frage)
hab falsch Gerundet, danke ! :)