Klausur SS 2017.pdf

Exams
Uploaded by Flodde Lodde 1158 at 2018-07-31
Description:

Mitgeschrieben in der Wiederholerübung 17/18. Alle Angaben ohne Gewähr. Lösungen lad ich später hoch. Bis auf die Aufgabe 7 müsste die Klausur super zu schaffen sein !!

 +6
450
14
Download
a) Richtig siehe Formelsammlung Bedingung für stochastische Unabhängigkeit. b) Falsch. Wenn pXY=0, bedeutet dies, dass die COV(XY)=0 ist. Bedeutet die beiden Variablen sind unkorreliert. Daraus folgt jedoch keine Unabhängigkeit!!
View 1 more comment
Meine Lösung für 4b.. du sagst es ist falsch, hast du auch eine Begründung dafür?
8b stimmt auch kann man in der formelsammlung sehen
No area was marked for this question
hätte aufgabe 4 jetzt mit lambda gelöst, weil in der aufgabe die wahrscheinlichkeit mit "nur" beschrieben wird und so gering ausfällt , aber das ist offensichtlich nicht richtig x( - heißt also, wenn es um ne poisson-verteilung geht, dann steht da in der aufgabe auch wirklich der satz drin "es ist poisson-verteilt"?
View 3 more comments
Grundsätzlich kann man auch einfach darauf achten, wieviele Parameter gegeben sind. In den meisten Fällen sind auch nur die Parameter gegeben, die man wirklich braucht. Also sprich bei Poisson 1, Binomial 2 und Hypergeometrisch 3. Kann jetzt natürlich auch anders aussehen, aber kann man mal drauf achten. :)
vielen dank für die antworten! im notfall rechne ich das mit allen drei fällen aus wenns geht oder sein muss, aber grade der letzte kommentar is ein guter hinweis,danke!
No area was marked for this question
Wie wird Aufgabe 7 gerechnet?
Bei Aufgabe a summierst du einfach die einzelnen Häufigkeiten in der Tabelle bis zu der Stelle 3,3. Da müsste 1 heraus kommen.
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 7 ist das dementsprechend: a) Fxy(3,3)= 1 (im Skript steht allerdings fxy(3,3) =1 b) E(x)= 1 x 0,2(aufkummuliert die y Werte) + 2 x 0,3 + 3 x 0,5 = 2,3 (3 Punkte)
View 1 more comment
Wie kommt man auf diese 1? Ich check das im Skript ehrlich gesagt auch nicht
Fxy(3,3) sind alle relativen Häufigkeiten in der Tabelle bis zu dieser Stelle aufsummiert. Und zwar erst die Werte in der ersten Zeile, dann in der zweiten Zeile usw. Bis zu der Stelle, an der der Verteilungsfunktionswert gesucht ist. Die zwei Summenzeichen bedeuten einfach, dass man sowohl über die Zeilen als auch über die Spalten aufsummiert.
Wie geht die a) ? Bitte helfen, das Skript hilft mir igrendwie nicht weiter :(
Vielleicht hilft dir das weiter? Auf die Funktionswerte kommt man wenn man die einzelnen Werte kumuliert
top danke
No area was marked for this question
Die Klausur unterscheidet sich stark von den anderen Klausurn, oder ist das nur mein Eindruck ?
View 12 more comments
@flodde lodde hast du denn auch offizielle lösungen zu der klausur?
Meinte Herr Bommert nicht, er würde die Punkte immer dahinter schreiben? ist in diesem Fall ja nicht so, wenn es eine Klausur vom letzten Jahr ist?
No area was marked for this question
Ist die Aufgabe 4a) richtig? Wenn nein wo liegt der Fehler? Kann mir jemand die 4b) erklären bitte
Es hndelt sich um eine Binominal Verteilung .. Bei a setzt du einfach in die Formel für P(X=xi) ein. Und bei B einfach in die Formel für den Schiefekoeffizienten S(X) .. Formelsammlung und Skript lesen!! Oder möchtest du mit näherung arbeiten? - dann hast du die Falsche formel !
Wieso nimmt man hier Binomialverteilung, wenn du selber sehr selten in deiner Lösung aufschreibst?
No area was marked for this question
Hat jemand die Klausur bearbeitet und möchte die lösungen vergleichen? Ich habe folgende Ergebnisse rausbekommen: Aufgabe 1: a) 2,4 b) 1,571 c) 2,177 d) 3 Aufgabe 2: a) 1,06999 bzw 1,07 b) 12250 Euro Aufgabe 3: a) 0.815 b) 0,222 c) die frage ist ungenau formuliert, je nach dem wie die frage gemeint ist 0,56 oder 0.6871? Aufgabe 4: a) 0,2228 b) keine ahnung wie man hier rechnen soll Aufgabe 5: a) 0,10565 c) 193,16 d) 0 Aufgabe 6: -0,13346 und somit kein bis sehr schwacher negativer lin. zsmhang Aufgabe 7: a) 0,35 b) 2,3
View 21 more comments
ich glaube eher 0,5*0,45
Lösungen sind Online. Wenn Ihr Fragen habt kommentiert die Lösungen. Aber schaut bitte vorher ob eure Frage nicht schon gestellt wurde :)
Also man rechnet hier zuerst 10.000*0.00034 und dann P(x=1)=3,4 um lambda herauszubekommen? Das macht irgendwie keinen Sinn
View 17 more comments
10 000 über 3 sollte alleine ohne andere Rechnungen gehen... wenn nicht ist dein Taschenrechner zu 'alt' und du musst über die Poissonsverteilung nähern.. kommt gerundet auf 3 Stellen das gleiche raus :)
Wo sind die Lösungen? :)
wird hier nach der Wachstumsrate gefragt?
View 4 more comments
Du musst 3 mal den Zinssatz audschlagen der da steht. 10000*1,06+...
Ich habe das Ergebnis vom geometrischen Mittel eingesetzt, so wie es in der Formel steht!
No area was marked for this question
Ich lade die Originallösungen heute hoch.
No area was marked for this question
Welche Formeln werden bei der Nr. 3 verwendet?
Bei der Aufgabe geht es um die Wahrscheinlichkeitsrechnung aus Kapitel 2.
No area was marked for this question
welcher koeffizient wurde bei der 6 berechnet?
Empirischer Korrelationskoeffizient
No area was marked for this question
hat jemand die Lösungen feritg, und könnte diese hochladen ?