VWL 3 - Übungsblatt 5 - Lösungen.pdf

Assignments
Uploaded by Yannick Fo 60874 at 2017-11-24
Description:

Lösungen zum Übungsblatt 5, Staatsverschuldung

 +6
197
6
Download
No area was marked for this question
Kann mir bitte einer erklären, wie man bei 1 a und auf b kommt? Wie setzt man die Werte nochmal richtig ein, vor allem in Bezug die zehn Jahre?
View 2 more comments
Den rest habe ich nur abgeschrieben aus dem Dokument
Das Ergebnis aus der Gleichung (bt) setzt du immer für die Nachfolgende Gleichung ein (bt-1). Für b0 ist es 0,4. Den Vorgang wiederholst du insgesamt 10mal bis b10. Bei Aufgabenteil b setzt du für den Realzins 0,05 statt 0,03 ein.
Der Bruch stellt ja das Verhältnis des Primärdefizits zum BIP dar. Steigt die Schuldenquote wenn der Bruch steigt oder sinkt ? Und was genau heißt denn Primärüberschuss ?
Wie kann ein Bruch steigen oder sinken? Primärüberschuss ist halt das Plus an Steuereinnahmen. Wenn der größer wird dann sinken die Schulden.
No area was marked for this question
Wurde in der Übung eventuell gesagt, ob Aufgabe 2 relevant ist? Ich glaube kaum, dass wir die Verteilungsmaße erklären müssen.
View 7 more comments
@Yannick Meinst du mit der Formel für die Transmissionsmechanismen die "Formeln" aus Aufgabe 3 des 7. Übungsblattes ?
Ja genau. Also die Folgerungen zur Geldmengenänderung.
Kann mir jemand mal zeigen, was genau man hier wo einsetzt? Vielleicht auf einem Blatt oder so? komme mit den ganzen variablen so noch nicht klar :/
View 4 more comments
Stand nichts in der Anmeldung bei Wusel. Hilfsmittel werden ja sonst angegeben. Sowohl Schettkat als auch Übungsleiter haben das gesagt. Bei den einfachen Zahlen aber auch verständlich.
Klausurteilnehmerliste ist auch draußen und da steht bei Hilfsmittel: keine
Dumme Frage aber ich versteh nicht ganz wie man auf das Ergebnis kommt. Es verändert sich ja eigentlich nur bt-1. Wie wird dieser Wert verändert und wie erfolgt dann die Rechnung?
Du musst den Vorgang 10 mal machen. Und wie du richtig sagtest, du musst von Schritt zu Schritt nur das neue b_(t-1) einsetzen, deswegen habe ich die Rechnung auch nicht ausführlich hingeschrieben. Genaueres kannst du der Übungspräsentation entnehmen.
Laut Übung liegt der median bei 19,6 und 17,7, was ist denn richtig? :)
Das ist ein Fehler in der Übung, denn der Median liegt ja genau zwischen dem 5. und 6. Dezil. Ebenso sind die Werte in der Übungsfolie nicht ganz richtig addiert worden. Der Median hier ist der mathematisch korrekte.