Zusammenfassung VWL 2 - Kapitel 12.pdf

Summaries
Uploaded by Yannick Fo 60849 at 2017-07-11
Description:

Kapitel 12: Spieltheorie und Wettbewerbsstrategien. Für weitere Infos bitte Dokument 'Zusammenfassung VWL 2 - Kapitel 1 und 2' downloaden!

 +5
90
1
Download
No area was marked for this question
Warum ist bei den wiederholten Spielen , wenn das Spiel nur einmal gespielt wird, die Option (gering,gering) am Besten?
Das steht ja im Folgesatz. Die Unternehmen schrecken vor einem großen Verlust zurück. Überleg dir das mal so: Du schaust als Unternehmen 1 was Unternehmen 2 wohl nehmen wird. Das Unternehmen 2 kann sich zwischen einem großen Gewinn und einem kleinen Gewinn oder einem mittleren Gewinn und einem mittleren Verlust entscheiden. Rational nimmt man dann natürlich den kleinen oder großen Gewinn. Also wird U2 vermutlich den geringen Preis wählen. U1 will aber natürlich keine Verluste machen und wählt dann ebenfalls den geringen Preis, denn das ist zwar ein geringer Gewinn, aber besser als ein mittlerer Verlust. Man muss wirklich immer komplett rational handeln und nicht der Chance auf einen größeren Gewinn mehr Bedeutung zukommen lassen, als ein kleiner Gewinn dafür aber ohne Verlust. Wenn im nächsten Monat neue Preise festgelegt werden, wissen ja beide Unternehmen, dass geringe Preise gewählt wurden. Du kannst ja mal überlegen, was passieren würde, wenn sie einen neuen Preis wählen müssen :)
ach super, ich danke dir :)