Die aus dem Tutorium vom Roß kennen die Frage schon, ich muss sie aber leider nochmal stellen... Expansive Fiskalpolitik: G steigt UND T sinkt oder G steigt ODER T sinkt ?🤔😂
View 7 more comments
Ja und war gemeint. Der arme, ein paar haben ihn mit ihren Fragen unsicher gemacht, dabei kann er eigentlich ziemlich gut erklären :(
Entweder G steigt ODER t sinkt
Hier ist s*0 - h*1 = -h Du hast hier das minus vergessen, also kein negativer Effekt
View 1 more comment
Warum ist es denn richtig? Mathematisch gesehen macht es doch keinen Sinn oder nicht? Null Minus irgendetwas ist doch "Minus Irgendetwas"
Achso jetzt verstehe Ich was du meinst. Mein kleiner Fehler sehr gut danke dir.
ich verstehe Politikmultiplikatoren leider gar nicht, hat jemand Tipps ?
View 3 more comments
Kann dieses Thema jemand erklären? ich verstehe die 5 Schritte mit dem Cramerschen-Verfahren nur sehr eingeschränkt?
lernt einfach die Aufgabe auswendig, es kommt immer die selbe Aufgabe dran
Habt ihr die ganzen Graphen auswendig gelernt ? Komme da durcheinander 😢
View 1 more comment
Ja auswendig gelernt
Versuche alle Graphen zu kennen, da diese regelmäßig abgefragt wurden :-)
Wie geht die Rechnung hierzu. Habe mir die Lösung angeguckt aber nicht verstanden wie die drauf kommen und welche Formel angewendet wurden
View 4 more comments
Von wann ist das?
??
Was sind endogene und exogene Variablen bei den Politikmultiplikatoren
Exogene Variablen sind die Variablen die außerhalb des Modells bestimmt werden. Endogene sind die, die hinterher im Modell an den Achsen stehen. So hab ich es mir gemerkt. Links einfach Y und r und rechts der rest. Z.b bei der Bestimmung der Multiplikatoren
No area was marked for this question
Cool, das habe ich gebraucht!
Wie funktioniert das Sparparadoxon (Wirkungsmechanismus)? (SS17 Aufgabe 7b) Also was man darunter versteht, weiß ich, aber verstehe nicht was man jetzt unter dem Wirkungsmechanismus verstehen soll. Ist das Kinobeispiel damit gemeint?
Ich weiß nicht welche Klausur das ist, hab das in meinen Unterlagen gefunden. Weiß jemand wie man das rechnet?
View 1 more comment
Hat die Aufgabe vllt jemand gemacht und kann es eventuell hochladen ?
MV=PY
Wie sieht die Verteilungsrechnung aus ?
Ich glaube die brauchst du für die Klausur nicht, wenn ich Korus nicht falsch verstanden habe
Genau
Hey Leute, kurze Frage: wird die Raumzuteilung für die Klausur auf der Homepage hochgeladen?
Danke!
Könnte mal jemand eine Skizze vom Mundell-Fleming Modell mit normaler Kapitalmobilität machen ? In den Skripten ist es meist unendlich hohe Mobilität.
View 6 more comments
ja wäre waagerecht
wo sieht die anders aus?
was versteht man unter einer nominalen Abwertung einer Währung ?🤔
View 10 more comments
schau im Skript 1 S.66 da stehen die Auswirkungen
Danke!
No area was marked for this question
Aufgabe 7 ist falsch: Die Ableitung ist negativ, das Sparparadoxon deshalb auch
Wie wäre die richtige Ableitung ?
Was sagt der Multiplikator dy/ds aus und was heißt das negative Vorzeichen ?
View 2 more comments
Steigt die Sparquote um eine Einheit verringert sich das Einkommen Y um den Wert dy/ds. Also ist das Einkommen gesamtwirtschaftlich negativ von der Sparquote abhängig. Das ist, wie ich meinte das Sparparadoxon. Für den einzelnen ist sparen aber nicht unbedingt etwas schlechtes.
Ich danke dir vielmals
Ich hätte eine Frage und zwar gibt es bei der WS 18/19 Nummer 9ndie Aufgabe, dass man grafisch zeigen soll, wie eine Erhöhung der Staatsausgaben im Rahmen des is lm Modells wirkt. Ich habe dies gezeichnet mit den positiven Effekten ( direkter Effekt, Multiplikatoreffekt und akzelerator Effekt). In den Lösungen der Tutorien jedoch ist dies mit dem crowding out Effekt gezeichnet worden. Woher weiß ich denn mit welchen Effekten ich dies zeichnen soll?
View 10 more comments
Bitte
Danke 😍
Ist die Kurve wirklich richtig? Ich bin mir unsicher, da in den Folien von einer waagerechten LM Kurve gesprochen wird, aber die Darstellung nur eine nach rechts verschobene LM Kurve zeigt, wenn es um die Liquiditätsfalle geht.
Meint ihr, Aufgaben die letztes Jahr dran kamen, kommen dieses Jahr wieder dran? Sorry falls die Frage bissl doof ist 😅
Wohl kaum.
Aber im Prinzip sind eh alle Aufgaben ähnlich und folgen immer demselben Prinzip.
Hat jemand den Rechenweg zu dieser Aufgabe? Mindestlohn/Arbeitsmarkt Altklausur Ws 17 Aufgabe 6
Wie lautet die goldene Regel?
View 1 more comment
Ginge auch: Kapitalintensität, welche den Konsum pro Beschäftigten in Steady-State maximiert, heißt golden rule kapitalintensität
Denke schon klingt ähnlich ^^
was ist die Lösung dafür?
Welche sind die wichtigsten Inflationseffekte in einer Volkswirtschaft?
View 2 more comments
kleine Anmerkung noch: Kaufkraft sinkt, meint schon die Geldentwertung, ich hatte nich den Punkt "schneller Wertverlust" vergessen
Wäre es falsch nur die folgen zu nennen
Aufgabe 7 WS17/18: Kann mir bitte jemand sagen was da hinkommt, ich komme da iwie durcheinander
WIE GUT FÜHLT IHR EUCH VORBEREITET AUF EINER SKALA VON 1-10
View 8 more comments