Wise 1819 A.pdf

Exams
Uploaded by Franz'l 325 at 2019-09-26
Description:

Wise 18/19 A

 +1
171
11
Download
Bei der 3a) sind die Nullstellen doch x1=o und x2=1/2, zumindest wenn man sich die Funktion zeichnen lässt
bei x=0 ist eine Sprungstelle, da die 0 nicht im Definitionsbereich der Funktion liegt, der Grenzwert an der Stelle geht aber gegen 0
Okay, aber dann müsste doch trotzdem statt der 1/3 für x2. 1/2 rauskommen oder nicht?
Vorzeichenfehler... -1*… -(1/2)*….+3* … dementsprechend beim Ergebnis: Für t> (20/19) ist die Determinante positiv definit.
Hab ich auch👍🏼
weiß einer wie man diese aufgäbe berechnet ? bis d3 alles verständlich aber danach stehe ich auf dem schlauch
Darf x1=0 sein? 0 darf ja nicht in die funktion eingesetzt werden..
Da hast du recht, da hat derjenige einen Fehler gemacht.
Habe das hier über die Determinante gemacht und raus, dass für -12 lineare Unabh. besteht. Hat das noch jemand so gemacht?
View 1 more comment
Aber warum sind sie für alle a lin. Unabhängig?
Egal welche Zahl du für a einsetzt es wird niemals linea. abhängig also du schaffst keine Nullzeile
bei welcher Aufgaben Stellung müsste ich als Ergebnis noch einen 0 Vektor hinzuziehen und wäre diese Aufgabe auch über die Determinante lösbar?
welche grenzen kommen denn dahin?
Wie kommst du hier auf die -7?
Kannst auch eine andere Zahl nehmen, geht nur darum das du einen kleineren Wert als -3 -Wurzel 10 wählst
Richtig wäre hier
Hier der gleiche Fehler wie bei der anderen Klausur. -2*Wurzel(2)/ 2, und 0. Dementsprechend bei der d) -1 als Ergebnis.
No area was marked for this question
mega toll, dass du das hier hochgeladen hast. Danke dafür erstmal. Also ich habe bei der Aufgabe 2b) ein bisschen was anderes raus. Aber nur für Rang 4. Und zwar 2t -3 größer als 0. Folglich t größer als 3/2. Vielleicht gibt es ja noch eine dritte Person die diese Aufgabe ebenfalls gemacht hat.
wie kommt man hier drauf?