Lösungsvorschlag Klausur SS 2017 Gruppe A.pdf

Exams
Uploaded by Anonyme Katze 9767 at 2019-02-11
Description:

Lösungsvorschlag zur o,g. Klausur Fehler und Fragen immer gerne :)

 0
118
17
Download
No area was marked for this question
Du hast vergessen in der pq Formel die 1/2 durch zwei zu teilen, somit sind die Ergebnisse falsch. Außerdem muss da - 1/2 hin
Könnte man nicht auch Sarrus verwenden?
Yes
Muss bei der Aufgabe 3. c) bei der p/q Formel nicht: x^2- 1/2x - 1/2 stehen ? Dort steht + 1/2 .. denn davor wurde doch die Gleichug :(-4) berechnet
View 1 more comment
hier müsste auch unter der Wurzel (-1/4)^2 + 1/2
stehen
Müsste das nicht gegen 0 laufen für x -> unendlich ?
Ja klar, keine Ahnung wie ich da auf minus unendlich gekommen bin
Reicht es nicht wenn man nur einmal L'Hospital anwendet?? Direkt bei der ertsen Ableitung kriegt man doch heraus dass die Funktion gegen unendlich verläuft oder nicht ??
hier müsste die Substitutionsregel angewendet werden!
View 10 more comments
Ich habe auch das gleiche raus :)
Kleiner Tipp :) Es ist ein wenig einfacherer wenn man die 1/2 vor das integral zieht :)
kommt nicht bei x = -1/4 raus, wenn du minusWurzel(1/8) einsetzt? Folglich hätte man doch 3 stationäre Punkte P(0;0), Q(1/4;Wurzel(1/8) und S (-1/4;-Wurzel(1/8)
Müsste das nicht -8y sein ?
Ja, müsste es.
bei der b) hab ich grad was anderes raus. Du musst doch die erste Ableitung = 0 setzen und die Nst. bestimmen. Die erste Ableitung hat, (bei mir) drei Nst. (-0.5, 0, 1). Das wären ja dann die Intervalle. die zu überprüfen sind. Oder habe ich einen Denkfehler?
View 4 more comments
So, hier nochmal neu.
Reicht es eigentlich auch das so auf zuschreiben ?
Muss man bei der ersten Klammer, nicht jede Zahl in der Klammer mit 2 multiplizieren ? Und wieso wird aus -12s +6s nicht -6s ?
View 3 more comments
Guck mal bei der Markierung von ein Stück weiter oben auf dem a) , da wurde das auch diskutiert
Oh danke ☺️
Müsste sich hier nicht das ungleich Zeichen drehen ( da wir durch -1 rechnen) ?
View 1 more comment
ja ich auch. dann muss a kleiner 2 sein und a kann somit alle Werte zwischen 0 und 2 annehmen
Hier ist noch eine andere Frage dazu, da ist auch die richtige Rechnung dann.
Müsste fxy nicht -8y sein ?
Ja, klar.
ich habe hier ein anderes Ergebnis: für s=3 ist Det= 0. Also für s ungleich 3 ---lin. unabh.---
View 36 more comments
hmm, du kannst ja alternativ mal in dem moodle forum fragen...
Ich bin morgen ja sowieso in der Bib :) ich frag mal in der Mathewerkstatt. Aber danke :)
No area was marked for this question
Ist die 4b richtig? Man muss doch auch die innere Ableitung beachten oder nicht?
View 4 more comments
Habe das so :)
Danke!
Ergibt das nicht Wurzel 2 ? Und dann müsste mit dem Kehrwert der ursprüngliche Vektor multipliziert werden um ihn auf 1 zu normieren ?
In der Tat.
So müsste es richtig sein.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich hierbei um eine Kreisgleichung handelt, wodurch die Niveaulinie ein Kreis mit Mittelpunkt (1I2) ist und Radius 5. x^2+y^2=r^2
Ich bin davon ausgegangen, dass das nur für den Definitionsbereich gilt. Gucke ich morgen nochmal genauer an.
So ist es richtig
No area was marked for this question
Bei der Aufgabe 2 b) muss a größer als 0 und kleiner als 2 sein. Wenn du Zahlen größer als 2 einsetzt siehst du, dass der zweite führende Hauptminor negativ wird. Der Fehler liegt dabei, dass du beim I *(-1) rechnen nicht das "größer als 0" durch ein "kleiner als 0" ersetzt hast. Immer wenn wir mit einer negativen Zahl dividieren oder multiplizieren tauscht das Zeichen.
View 2 more comments
Ich habe nochmal überlegt. Da es sowieso unlogisch wäre wenn beides kleiner 0 wäre (minus mal minus ergibt plus), muss es also a>0 und a<2 sein.
Hier die Korrektur
1-3 ergibt doch -2
Ja, natürlich.
Macht aber hier auch keinen Unterschied mehr, da die Lösung irrelevant für die Lösung der Aufgabenstellung ist.