KER 14.01.19 Lösungen.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymer Selam 5779 at 2019-01-14
Description:

Habe euch die Lösungen für die Aufgaben dieser Woche hochgeladen. Aufgabe 22 wurde nicht in der Übung besprochen und ist als selbstübung zu bearbeiten.

 +3
122
5
Download
warum wird hier Produkt C noch mit in die Rechnung einbezogen, wenn es doch zuvor eliminiert wurde?
Bei der kurzfristigen Änderung der Produktionsprogramms ist nur die Stückzahl der Produkte variabel. Die Fixkosten hingegen können nur langfristige abgebaut werden. Da hier nur von dem Produktionsprogramm die Rede ist, können nur kurzfristige Änderungen vorgenommen werden. Man würde hier Produkt C aus dem Produktionsprogramm nehmen, da der db1 negativ ist. In der Gewinnrechnung verbleiben allerdings die Fixkosten. Diese Betragen bei der Planproduktionsmenge von 1100 Stk. 5€/Stk. Folglich tritt in der Gewinnrechnung bei Produktion C: -5500€ auf (nur die Fixkosten). Bei einer Produktion würde der Verlust nur noch größer werden. Nur unter der Annahme, dass auch langfristig geplant wird, können die Fixkosten zu Produkt C (z.B. Verkauf der nötigen Maschinen/Lagerhallen...) eliminiert werden.
danke:)
warum rechnet man hier nicht +30 ?
Die Fixkosten sind in der Aufgabenstellung auf die 5000 geplanten Einheiten verteilt. Damit du die Fixkosten der gesamten Produktion kennst, musst du diese Verteilung einmal rückgängig machen. D.h. Fixkosten(pro Stück)*Anzahl = Fixkosten der Produktion = 30 * 5000 = 150000 Diese Fixkosten ändern sich nicht egal ob du mit der Soll- oder Istmenge rechnest.
No area was marked for this question
müsste bei der 24 b nicht -8*1100 (-3-5 = -8) gerechnet werden? so wie ich es verstanden habe wird ja DB- Kf gerechnet und das Ergebnis mit der Produktionmenge multipliziert..
No area was marked for this question
Ich konnte die Veranstaltung leider nicht wahrnehmen und wollte daher noch fragen ob du die Aufgabe 22 evtl. noch hinzufügen könntest.
Ja kann ich später machen, da ist dann aber keine Gewähr auf Richtigkeit, weil diese Aufgabe nicht im Tutorium besprochen wird.
super danke ✌
No area was marked for this question
Bei den Sollkosten pro Stk. bei Istmenge ist ein Flüchtigkeitsfehler, da fehlt eine 1: Müsste 1.110.000/8.000 = 138,75 heißen, das Ergebnis ist ja richtig :)