Grundlagen der Elektrotechnik 2

at Bergische Universität Wuppertal

Join course
514
Discussion
Documents
Flashcards
Wann bekommen wir eigentlich die ergebnisse?
View 2 more comments
weißt jmnd ob wir heute die Ergebnisse bekommen ?
Ich gucke mal in meine Glaskugel.
Hey Leute möchte hier mal ein Statement loswerden. Ich habe dieses Semester VWL 2 geschrieben und die Klausur war extrem schwer und hatte mit den Altklausuren die sie selbst zur Verfügung gestellt hat nichts zu tun. Wir (ungefähr 30 Leute) haben uns beschwert und siehe da. Sehr viele haben doch noch bestanden. Also schreibt ne Mail.
View 2 more comments
was habf ihr geschrieben?
Ich habe geschrieben, dass ich eigentlich nicht für das Studium geeignet bin und Fehler nie bei mir selber suche, weshalb ich mich hiermit gerne über die ET2-Klausur beschweren möchte.
Sollten wir uns beschweren ?
View 35 more comments
Leute schreibt ne Mail und fertig.
Leute brecht das Studium ab und fertig, wenn ihr Sachen nicht verstehen sondern nur auswendig lernen wollt, seid ihr hier falsch.
No area was marked for this question
ey leute kommt schon außer Aufgabe 1 war doch der rest machbar!
Lässt sich natürlich leicht sagen wenn man nur die Themen sieht und nicht die richtige Klausur
No area was marked for this question
War das bei der 1 eine Linienladung?
View 3 more comments
Nicht r^2?
Nein das wäre ja eine Punktladung. Google mal Linienladung da kommt dann die Formel dafür
No area was marked for this question
Bei der Kondensator Aufgabe musste man doch noch die Kapazität berechnen
Wie gesagt wenn ihr euch an irgendwas erinnert schreibt alles auf.
Ich habe hier mal zusammen geschrieben, an was ich mich erinnern kann, was dran kam. Ich habe die Aufgaben teilweise selbst nicht gecheckt deswegen weiß ich nicht ob alles stimmt. Aber wir können das hier ja mal als Basis nehmen und jeder der sich an was erinnert kann was dazu schreiben. Werde nächstes Semester auch 100% noch mal schreiben müssen.
View 2 more comments
Ich lade das gleich noch mal als Dokument hoch dann können wir mit Fragenmarkierung diskutieren
Das ist eine sehr gute Idee.
Mit wie vielen Punkten besteht man?
mit 50 Punkte aber wenn du von minitestat, die während der Vorlesung gemacht wurde, und von Tutorum 10 Punkte gekriegt hast dann brauchst du nur 40 Punkte um die Klausur zu bestehen
Was kam den nun alles dran?
was habt ihr bei dieser z Komponente geschrieben ? oder wie habt ihr die letzte Aufgabe gemacht ?
Was wurde eigentlich alles abgefragt ?
No area was marked for this question
Hi! In 4a ist mir ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, habe x und y Koordinaten bei den Leitern im ersten Schritt vertauscht und dann mit den vertauschen Koordinaten weitergerechnet. An der Längw ändert das ganze nichts, nur die Koordinaten sind halt am Ende auch nicht (3/4|-1/4), sondern (-1/4|3/4). Heißt, man berechnet auch den Arctan von -3. Da kommt dann -71,57° als WInkel für H bzw. B raus, +90° macht dann für die Kraft die +18,43° aus der Musterlösung. Danke @Anonymes Messer für den Hinweis. P.S. Suche immernoch Händeringend nach einer Lösung für 5b und 5c.
View 4 more comments
Rechte-Hand-Regel oder einfach Merken: Fließt aus der Ebene: +90°, fließt in die Ebene: -90°.
klingt logisch,danke dir
Jemand einen Lösungsansatz für WS18/19 5a? Wie kommt man da auf die (1J0+2Ja)/3?
Das ist aber nicht die Musterlösung, in dieser kürzt sich noch die 4 aus dem Nenner weg
View 1 more comment
Hast recht, danke.
Kein Ding, danke dir fürs rechnen :D
Ich wünsche euch allen morgen viel Erfolg :) hoffen wir mal das nicht allzuviel verändert wird und im groben die Aufgaben bleiben wie sie sonst auch waren! Bis morgen
Danke dir und allen anderen auch!!! Ihr packt das
Könnt ihr danach bitte berichten, was drankam 🙈
Weiß jemand zufällig wie viele Fragen uns im Kurzfragenteil erwarten? 20 wegen 20min?
View 6 more comments
Das wäre ja ein bisschen arg einfach oder, die Testat fragen decken ja nur einen Minimalteil des Stoffes ab
4-5 aus Testaten anderen 5 alles mögliche
Hat jemand eine Lösung für Aufgabe 3c von der SS 18 Klausur?
Sollte so richtig sein
Hat jemand einen Tipp für die Angabe von winkeln durch den arctan ohne TR?
View 1 more comment
ja man kann ja auch als Lösung z.B arctan (3/4) als Lösung hinschreiben und fertig ;)
alles klar, danke euch und viel Erfolg :)
No area was marked for this question
Die Formelsammlung darf doch nur einseitig beschrieben sein, oder nicht?
jap
Kurzfragenteil ist so aufgebaut wie die Minitestate oder? Also eine Frage und dann muss man z.B aus 4 Möglichkeiten die richtigen Lösungen ankreuzen oder?
ja
Wieso Minus?
View 3 more comments
guck mal wo der punkt ist auf die ladung wirkt, da sind 3 ladungen "links" und eine "rechts", anders kann ich mir das auch nicht erklären
In der Aufgabenstellung steht "Zwischen -a und a" und das liegt komplett Links von der Ladung. War mein Ansatz, anders kommt man nicht auf die Musterlösung und es ist im Kontext logisch so zu rechnen.
hab nicht ganz verstanden, warum man jetzt I1 zum verhältnis von I3 nimmt ? dachte man setzt dann einfach für I1 den strom 30A ein?
Könntest du natürlich auch machen, verkompliziert die Rechnung allerdings deutlich. Da wir in der Klausur keinen Taschenrechner verwenden dürfen, ist es von Vorteil mit kleineren Zahlen zu rechnen
Hat einer den Ansatz von Aufgabenteil a)?
Kann jemand genau sagen, wann in der Aufgabe 4 mit dem Leiter beim gleichschenklig-rechtwinkligen Dreieck die Länge nach dem Teilen des Dreiecks a/2 ergibt und wann es a/wurzel 2 ergibt? Wie kann man es unterscheiden?
Du musst drauf achten, wie das Dreieck gegeben ist. Also in welcher Lage es gegeben ist
Wieso werden hier nicht die Längen wie bei aufgabe 4 vom ws 16/17 betrachtet. Beide sind doch gleichschenklig-rechtwinklig? Hier wird die länge als a/2 betrachtet und in der anderen Klausur a/wurzel2
View 1 more comment
Ah okay😅 also bei der anderen Klausur ist es nicht der Fall deswegen müssen wir auch satz von pythagoras anwenden oder?
Aufgabe I15 ist genau so wie aufg 4 vom WS 16/17 aber wird genau so wie diese aufgabe gerechnet. Bin grad ziemlich durcheinander gekommen
Wie komme ich auf diese Werte ? Es ist doch nur angegeben das der Abstand zwischen 1 und. 2 a beträgt
View 1 more comment
wie kommt man denn auf wurzel2*a ? ich komme mit dem pythagoras nicht drauf weil mir fehlen ja quasi die werte für 2 seiten ? ich habe ja nur die seiten der 2 schenkel und diese sind a ?
So kommst du drauf
mit welcher formel berechnet ihr induzierte Spannung also wie geht ihr da vor ?
Induzierte Spannung ist die Ableitung nach der Zeit vom Magnerischen Fluss. Und der ist Definiert als Integral von BdA. Und wie genau ich vorgehe hängt dann von der Aufgabe ab.
bei dieser Aufgabe z.B
Sind die Koordinaten nicht beide vertauscht I2 ist doch (a/0) und I1(0/a)
komm zwar auf das Selbe Ergebnis aber nur zum Verständnis
Jo, hast Recht, habe ich vertauscht. Ändert nix an der Länge aber dass man am Ende Arctan(-3) berechnen muss (Koordinaten sind im Ergebnis vertauscht). Da kommt dann -71,57° raus, +90° machen genau die 18,43° aus der Musterlösung. Flüchtigkeitsfehler meinerseits, danke fürs korrigieren.
Ist der y wert nicht a/wurzel 2?
Nein, der Punkt liegt genau in der Mitte zwischen (a/0) und (0/a). (Aufgrund der Geometrie des Dreiecks bzw. gedachten Vierecks also auch genau in der Mitte zwischen (0/0) und (a/a), damit wirds nochmal deutlicher.
Versteht jemand diese Lösungen in der Altklausur WS17/18 A5? Bei b ist die Formel an sich noch verständlich, nur das Zeichen zwischen dem Einheitsvektor und dem I/2*pi*a^2 ist einfach unkenntlich. Sieht aus wie ein r, würde dann für was genau stehen? Abhängige Variable in der Formel oder was? Bei c habe ich gar keine Ahnung, klar Phi ist B*A, aber wäre in dem Fall nicht A=pi*a^2 und wie kommt das l in den Zähler, wenn man doch Fluss pro Länge errechnen soll. Wäre für jeden Ansatz oder kompletten Lösungsweg äußerst Dankbar.
Gibt es allg zu dieser Aufgabe eine Bespielaufgabe in der Zentral oder Intensivübung?
Z26,Z27,Z28 sind alle zum Magnetischen Fluss. In der Intensivübung noch I16. Natürlich nicht genau das gleiche, aber Prinzip ist beim Magnetischen Fluss immer gleich: Aufleitung von der Induzierten Spannung bzw. Integral von BdA, meistens muss man Fläche A dann noch umschreiben als Seite x*Seite y und sich dann entscheiden nach welcher der beiden Seiten man dann Integrieren muss.
In der E-Mail steht ja dass wir eine mathematische Formelsammlung mitnehmen dürfen, also darf ich einfach so nen Buch zusätzlich mitnehmen?
View 1 more comment
Ja ich wüsste halt gerne ob ich die mitnehmen darf, die ich hier habe. Oder hat jemand schonmal die mathematische Formelsammlung von Papula mitgenommen?😅
Aber wird eine mathematische Formelsammlung so wichtig sein?
Weis jemand welche Koordinaten (x,y) man für den Leiter unten links hätte ? Ich würde das gerne ohne Winkel und cos,sin etc. berechnen weil wir ja in der Klausur kein TR benutzen dürfen ?
View 1 more comment
Jemand einen Ansatz ?
Dreieck ist Gleichseitig. D.h. die Höhe h halbiert die Unterseite. Definier die Länge zwischen 2 Leitern als a, dann kannst du auflösen mit Wurzel(a^2-(1/2a)^2)=h. (Satz des Pythagoras). Den unteren linken Leiter nimmste dann als Koordinatenursprung (0/0) und berechnest ausgehend von der einen Rechnung die übrigen Koordinaten. Danach ganz normal Vektoriell berechnen.
Jemand eine Lösung bzw. auch nur einen Lösungsansatz für Altklausur WS17/18 Aufgabe 2c? Hab keinen Schimmer wie man E-Feld nach X und Y Koordinate bestimmt& Integriert. Muss man hier mehrdimensional Integrieren? Wenn ja, wie stellt man überhaupt das E-Feld hierfür auf. Die Lösung scheint ja recht simpel zu sein, hab aber keinen Schimmer wie ich dahin komme.
View 1 more comment
Danke, habe es auch ewig nicht geschoben haha
in der Lösung bei b steht ja ein -1/ax^2, wie kommt das Zustande? Ich setze doch ein +Q ein bei der Berechnung der Feldstärke?
Wann weiß ich ob I umfasst ist oder nicht hätte beim dritten gesagt das da 0 raus kommt statt I/2pir
hat jemand Ahnung wann und wo findet die ET II Prüfung statt ?
View 3 more comments
wo stehen denn diese infos ? habe auf der moodle seite nichts dazu gefunden
Seite des Elektrotechnik Prüfungsamt
Warum verschwindet das a? Müsste es nicht Q/6*pi*epsilon*a sein
View 3 more comments
Weil (Q/4πe)*(2/3a)=2Q/12πea und dann kürzen (e soll Epsilon sein)
Oh wie dumm von mir😓 danke sehr nett
was ist das für ne Formel? und wofür steht s?
View 1 more comment
Danke :)
Woher kommen die 0,1 und 0,01 ?
Hat jemand die Aufgabe 3c von der Klausur SS 2018?