Musterlösung Sommersemester 2016.pdf

Exams
Uploaded by Anonymer Hase 2322 at 2019-07-26
Description:

Ich bin mir mit der Lösung echt unsicher, falls Euch also ein Fehler auffallen sollte korrigiert mich bitte!

 +2
27
6
Download
Muss man bei so einer Aufgabe eigentlich auch die USt buchen? Da steht ja weder vernachlässigen sie die USt, noch dass man sie explizit berücksichtigen soll... weiß da irgendwer was genaueres?
View 1 more comment
Bei solchen Veräußerungsgeschäften wird keine Ust. gebucht, da es sich um Veräußerung vom Anlagevermögen handelt. Aus diesem Grund wird ja auch nicht an Umsatzerlöse gebucht, sondern die Maschine wird ausgebucht und die entsprechende positive Differenz gebucht.
Aber man verkauft das AV doch und bucht auf die Bank. Ich denke schon, dass da "normalerweise" noch die USt mit reingehört, nur wurde es wohl der Einfachheit halber oft ausgelassen.
No area was marked for this question
Man dürfte doch bei der Aufgabe 1a auch die allgemeinen Verwaltungskosten von 8000€ mit einebziehen oder? Kann man sich dann beim Wahlrecht in der Klausur aussuchen ob man das mit einbezieht oder nicht? Bei Aufgabe 1b hätte man dadurch dann aber einen Auwand und keinen Ertrag.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine Verwaltungskosten haben nur was in den HK zu suchen, nicht in den AK. Und bei den HK auch nur, wenn sie direkt zurechenbar sind. Vielleicht kann das ja noch jemand bestätigen.
Ach ja. es handelt sich ja hier nur um Anschaffungskosten. Hab das durcheinander gebracht. Glaube Verwaltungskosten dürfen dann da wirklich nicht hinzugerechnet werden. Mein Fehler.
Warum nimmt man hier 210.000 und nicht 200.000?
weil der Marktwert der Aktien sich verändert und somit auf 210.000 (2.000*105) statt die urspr. 2.000*125.
Wie bist Du auf den Wert gekommen, stehe gerade iwie auf dem Schlauch..
aus c) 12.000 NBRL im Soll, aus d) 12.800 NBRL im Haben, aus e) 432 NBRL im Haben -->1232
No area was marked for this question
Ich verstehe nicht was du bei der 3b) gemacht hast. Warum hast du 308500 direkt anfangs wieder ausgebucht? Wären das nicht einfach sonst. betr. Aufw. 279818 an sonstige RS 279818, im Folgejahr Zinsaufwand 13990 an sonst. RS 13990 und im Jahr danach ZA 14690 an RS 14690 und dann die Ausbuchung mit sonstige RS 308500 an Bank 308500?
Vielleicht wollte er/sie die Rückstellung von 367.000 die man ja unter a) gebucht hat erstmal wieder ausbuchen und hat nur die falschen Zahlen genommen. Hab ich zumindest so gemacht, aber keine Ahnung ob man das überhaupt muss bzw. das richtig ist. Ansonsten hab ich genau die gleichen Buchungen wie du :)
Aber dann fehlt ja trotzdem noch die Ausbuchung am Ende 😊 aber der Rest ist ja richtig
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 1 darf der Sonderrabatt nicht mit einbezogen werden, da dieser nicht direkt der erworbenen Maschine zuzuordnen ist (- 2000€). Hatten eine ähnliche AUfgabe auch in der Übung. Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege..
Hmm ich bin mir nicht sicher, in Übung 4 Aufgabe V-1 gab es auch genau so einen Sonderrabatt "wegen guter Geschäftsbeziehung" wie hier in der Aufgabe und dort wurde er auch mit einbezogen. In der Aufgabe V-2 auf die du dich denke ich beziehst gab's dann einen Bonus, welcher wiederum nicht einbezogen werden durfte.
Hast Recht :) es muss dann wohl zwischen Bonus und Sonderrabatt differenziert werden, danke.