Lösungen SS17.pdf

Exams
Uploaded by Schi 4584 at 2019-03-22
Description:

Hier habt ihr meine Lösungen zur Altklausur SS17

 0
230
25
Download
würde das bedeuten, wenn in der a) beispielsweise (aus der Luft gegriffen) ein Zielfunktionswert Z=-5 rauskommen würde , ist LP nicht lösbar?
hier muss dann ein o hin
hat man hier keine totale Partizipation?
Was für eine abgeleitete Operation ist das hier? Das Zeichen bedeutet doch einfach "und" oder?
View 2 more comments
Ah okay, danke für die ausführliche Antwort! 😊
Lösung b und c wurden hier vertauscht
Was habt ihr da raus? Welches Prognoseinstrument wäre da geeignet?
View 2 more comments
Aber bei der exponentiellen Glättung 2. Ordnung werden die Schwankungen doch auch erfasst oder nicht?
Nein, exp. Glättung 2. Ordnung kann nur Trends erfassen. So etwas wie Schwankungen wird da nicht interpretiert / richtig erfasst.... Sobald da in den Aufgaben was von sich wiederholenden Schwankungen ist, irgendwas zyklisches, dann sofort auf die 3. Ordunug tippen
Könnte mir bitte jemand den Rechenweg hier erklären? :)
Du nimmst für Tau oder wie das auch heißt 3. da du von 8 für 11 berechnest. also einfach 11-8=3 und in der Aufgabe steht ja von dem Datenbestand des 4 Quartals des 2 Jahres deswegen die 8.
Hier muss doch eine Totalität hin, gibt doch keinen Zug der zu keiner Bahngesellschaft gehört!
Wäre auch meine Einschätzung
No area was marked for this question
Zu Aufgabe 4: ist a nicht falsch? Die Formel lautet doch für a: at=α⋅yt+(1−α)⋅(at−1+bt−1) das bedeutet man würde doch alpha mit dem tatsächlichen Wert im t8 multiplizieren und nicht mit dem a7 wert oder? also: 0,1 * 1330 + 0,9 *389=483,1 und b= 0,2*(483,1 - 350) + 0,8 * 39= 57,82 kann hier jemand helfen?
View 2 more comments
Ja steht auch weiter unten
ok danke
Ist es auch erlaubt hier zum Beispiel "Ort (FK)" zu schreiben anstatt "Bahnhof_Ort_FK"? In der Übung war das ja auch meistens so. Wurde dazu mal was gesagt?
Würde ich nicht machen, angeblich sind sie sehr streng mit den Formalitäten
Zwischen Bahnhof und Gleis liegt doch keine N:M-Beziehung vor. Warum wird es dann in Schritt 5 eingetragen?
View 2 more comments
warum muss man hier noch von und zu schreiben ? Reicht nicht einfach bahnhof ort fk
Bahnhof hat doch garkein von und zu, würde ich auch so sehen , nur gleis von und zu
müsste das nicht abteile heissen
Wann benutzt man welche Formel?
View 5 more comments
hab ich auch so, in der Lösung wurde nicht Y(verkauf) genommen sondern die Prognose, das ist ja falsch lg
Ist die obere die Glättung der zweiten Ordnung? Ich sehe da stets unterschiedliche Formeln zu dieser
Aufgrund eines erkennbaren Trends (Verkäufe sinken zum ersten Quartal) wäre vielleicht die exponentielle Glättung 3. Ordnung ratsam, aufgrund der Saisionalität?
Ja
Kommt da nicht noch Zug_Nummer_FK hin?
View 5 more comments
Wieso?
Stimmt, da fehtl nichts. Gleis wird nicht durch Zug identifiziert, daher kommt Zug_Nummer_FK da nicht hin
Wieso werden hier nicht auch die Vorzeichen umgedreht?
Man übernimmt einfach die Ungleichung von dem ursprünglichen LP, weil es bereits eine 'kleiner gleich' Restriktion ist. Das muss nicht geändert werden, da alle Restriktionen in der kanonischen Form 'kleiner gleich' sein müssen.
Warum wird nach x4 aufgelöst und nicht nach x3 oder x2?
View 1 more comment
Vielen Dank!^^
x3 ist auch eine Schlupfvariable aber in der 2ten Gleichung wurde ursprünglich x4 hinzugefügt. x3 hat seinen Weg durch Umstellung und Gleichsetzen in die Gleichung gefunden.
Warum erste Restriktion? X0=2 aber in 2.Restriktion ist x0=-28 und das ist kleiner als 2? Kann mir jemand helfen ? ?
View 6 more comments
Okay thx
Wir lassen die 2 Gleichungen wie sie sind und schauen, welche auf der rechten Seite den kleinsten Wert hat, also -2 vs. 28. Deshalb ist unser Gewinner Gleichung 1.
Wir kommen hier doch auf x0= 2 wenn wir alle anderen Variablen =0 setzen. Aber in der 2. Nebenbedingung würde man ja auf x0= -28 kommen und das wäre doch kleiner als 2 ? Oder gehe ich von -x0=2 und -x0=28 aus ?
View 1 more comment
Ich meine, man nimmt nur die negativen Zahlen.
Wir lassen die 2 Gleichungen wie sie sind und schauen, welche auf der rechten Seite den kleinsten Wert hat, also -2 vs. 28. Deshalb ist unser Gewinner Gleichung 1.
Hat jemand eine Antwort zu Nummer 3 a und b?
a) richtig, da Ein Schema befindet sich in der dritten Normalform, wenn die 1. und 2. NF erfüllt ist und kein Nichtschlüsselattribut von einem Schlüssel transitiv abhängig ist. Eine Relation in Schritt 5 von dem ER-Modell hat überhaupt keine NSA, die es braucht um die 3. NF zu verletzen. Im Schritt 5 (M:N-Beziehungen) sind alle Attribute unterstrichen, also nur Schlüssel vorhanden. Also sind die Anforderungen der dritten NF immer erfüllt. b) falsch. Relation mit (A, B, C) AB -> C AB sei der Schlüssel A -> C somit ist die 2. NF verletzt, da hier ein NSA (C) partiell von einem Schlüssel abhängt (von A)
Wird zug nicht zur schwachen entität, dadurch das Bahngesellschaft_fk im relationalen schema steht? Und müsste nicht bei der beziehung zwischen zug und bahngesellschaft, ein doppelstrich bei bahngesellschaft sein?
Bahngesellschaft FK wurde nicht unterstrichen deswegen kann es nicht zur schwachen Entität gehören
muss hier nicht für yt der Verkaufswert von Periode 8, also 1330 eingesetzt werden?
View 5 more comments
hab ich auch so
y8,9 müsste 540,92 rauskommen
Hey kann mir jemand erklären wieso hier nicht auch x2 aus der 2ten Restriktionen eingesetzt wird ? :)
Ich glaube, weil wir nur einen Tausch hatten - also nur die erste Restriktion nach XB gelöst haben . .und die wird dann in die ZF eingesetzte.und die andere Restriktion wird dann einfach nach der Schlupfvariable aufgelöst. .. was anderes fällt mir nicht ein :)
Wir bekommen hier nur einen Teil der Tupel unter der hier markierten, richtigen Voraussetzung). Die Aussage c) ist falsch.
fehlt hier nicht das abgeleitete Attribut Anzahl Gleise?
View 1 more comment
ja ich habe dazu im Skript auch nix gefunden
Abgeleitete Attribute werden nicht überführt
No area was marked for this question
Zu Aufgabe 5a: Warum wird im allerletzten Schritt nur x1 in die Maximierungsfunktion eingesetzt und nicht auch x2? Am Schluss stehen ja dann auch x1 und x4 anstatt x1 und x2. Warum? Wäre echt super wenn mir hier jemand eine Erklärung geben könnte!
View 7 more comments
Ah ich sehe wo dein Fehler ist. Du darf die zweite Gleichung NICHT umstellen, weil deine Zielfunktion gar keine positiven Variablen mehr hat,welche du reinholen kannst, deshalb kannst du es nach x_4 umstellen, weil es sozusagen neutral für dein Ergebnis ist (muss man aber nicht) , aber auf keinen Fall nach x_2 umstellen!
Ich hab’s verstanden! Viele dank für deine Hilfe!!!!!!!