Lösungen SS16.pdf

Exams
Uploaded by Schi 4584 at 2019-03-23
Description:

Hier habt ihr meine Lösungen zu der Altklausur aus dem SS16.

 0
171
10
Download
woher weiß ich, dass ich die 580 nehmen muss ?
kannnst du aus dem xT ablesen, die erste NB mit x3= vom Anfang war für die Gesamtmenge von 60 Litern, außerdem werden 20x2 von 60 Litern verbraucht wie du in xT sehen kannst
danke!
damit ist die 1. Ordnung gemeint oder?
Ja
In der fragestunde wurde gesagt, dass da ein kausaler Zusammenhang zwischen eis und temperaturen besteht und man deswegen eine lineare regression anwenden müsste. Ich hätte auch exp. Glättung 3. Ordnung genommen. Hat jmd. tipps wie man die zwei Prognosen am besten unterscheidet bzw. auf was man achten muss?
Verschiedene Indikatoren, welche werte hast du gegeben hast du Schlagwörter in der Aufgabenstellung, deutet sich ein Trend an wie viele Werte du gegeben hast
Das stimmt doch nicht ? Bei sasionalität mit abwechselnder über bzw. Unterschätzung zeigt das ts einen Wert von 0. Was wäre hier richtig?
Die Antwort ist richtig.
,,die ohne Verlust an Menge'' bedeutet das nicht dann = ?
müsste nicht -x1-x2<=-600 stehen?
würd ich auch sagen, kann das einer bestätigen ?
ja ihr habt recht da müsste - stehen
Das hier ist so nicht richtig. Es muss gelten R : S = D Also der untere Teil πName Genre(oscars=0(....)) geteilt durch π Genre (Film)
wäre das so richtig.
Wie würde ich hier nur einen Superschlüssel erkennen? also der kein Schlüssel ist?
Ein Schlüssel ist ein nicht verkleinbarer Superschlüssel. Also jeder Schlüssel ist ein Superschlüssel aber nicht jeder Superschlüssel ist ein Schlüssel. 💡Ein Superschlüssel identifiziert einfachgesagt die ganze Relation.
was ist mit der 1:N Beziehung zwischen Vorstellung und Film?
Die wurde unter 2. Schwache Entitäten bereits eingetragen
Wieso stellen wir die Gleichung 1 hier nach x3 und nicht nach x1 um? Liegt das an dem Basistausch?
Ich glaube es hat sich mir gerade erschlossen, Wir stellen vor dem Schritt Größte Koeffizienten Regel nach den Schlupfvariabeln um. So ergibt sich dann, dass die Gleichung nach x3 aufgelöst wird. Richtig?
richtig