Aufgaben von der Fragestunde vom 14.03.19.pdf

Exams
Uploaded by Schi 4584 at 2019-03-15
Description:

Wir haben eine Aufgabe zur BCNF, Poissonverteilung und zum Simplex- Verfahren mit der 2 Phasen Methode bearbeitet.

 +1
81
8
Download
Weiß jemand, was wir ab hier gemacht haben? Wir haben ja davor nach x2 die NB 2 aufgelöst. Müssen wir diese dann nicht in die ZF und in die 1. NB einsetzen? in der 2.NB steht da jetzt was total anderes...
Ich glaube dass die erste N.B. x2 = ... heißen sollte(nicht x1), weil wir ja x0 und x2 im vorherigen Schritt ausgetauscht haben. Und in diesem Schritt setzen wir zweite Nebenbedingung in die Erste
das schwarz eingekreiste x1 ist einfach nur das ausgerechnete x1 aus der zeile darüber. das ist nur ein zwischenschritt zum rechnen. die fertige version steht unten im gelben bereich
No area was marked for this question
Kann mit jemand erklären, was ich dann falsch gemacht haben muss bei der BCNF? Ich habe ein anderes Endergebnis und dachte eigentlich, dass es richtig ist...
View 8 more comments
Vielen Dank @Schi
Wenn R1 und R2 zsmgefasst werden, muss E aber doch auch weiter als Schlüssel unterstrichen werden??
Verstehe nicht so recht, wieso (auch wenn man B nach der Linksreduktion streichen konnte) sagt, URSPR. Gesamtschlüssel sei enthalten. Weil wenn wir von dem URSPR. sprechen, ist dem ja eig nicht so.
Warum ist die linke Seite hier denn ein Superschlüssel? Weil der durch R1.2 (E,C) im Schritt davor entstanden ist?
No area was marked for this question
Hallo, kann mir jemand erklären, wie man ber der Übergührung in die BCNF in Relation 1.1 R ( ADE ) und 1.2 (EC) auf die Schlüssel kommt. Danke
Ist das die Zusatzaufgabe aus Moodle?
Korrekt
Kann mir jemand erklären weshalb hier Z = 12 gewählt wird ?
Der Wert ist frei gewählt. Man muss für Z eine Zahl wählen, die man später auch gut einzeichnen kann.
Achso danke haha
Die Aufgabe 6 bezieht sich auf Sommersemester Klausur 2018.