Loesungsversuch_Klausuren_Allgemeine Steuerlehre.pdf

Exams
Uploaded by Raphael 9966 at 2020-02-17
Description:

Lösungs nach bestem Gewissen und Verständnis. Verbesserungen, Korrekturen und Fehlerhinweise werden dankend entgegengenommen! Vielen Dank an die Kommilitonen, die Fragen beantwortet und Sachverhalte geklärt haben!

 +3
33
3
Download
Müsste es hier nicht umgekehrt sein? :)
Hast Recht, vielen dank! :) Produzenten = Anbieter, reagieren stärker = weichen Belastung aus, ausweichen = elastisch(er) (als die Konsumenten (Nachfrager)) Da kommt man aber auch so schnell durcheinander, ich musste echt nochmal nachdenken
No area was marked for this question
Bei Klausur 2 c) 3. , müsste doch eigentlich eine indirekte Progression vorliegen oder?
View 1 more comment
ok gut. Danke fürs hochladen.
Gerne! Sag Bescheid, wenn du noch mehr Fehler siehst. Ich war etwas hektisch um das gestern noch fertig zu kriegen, deswegen können da leider einige Fehler drin sein.
Ist jetzt für die Aufgabe nicht mega relevant, aber liegt das Welteinkommen hier nicht bei 600.000 und davon sind 100.000 aus Belgien? Die 600.000 beziehen sich ja einfach auf das Einzelunternehmen, also dachte ich, dass damit alles gemeint ist.
Achso, das hatte ich anders gelesen, dass 600.000 nur in Deutschland angefallen sind. Wenn das insgesamt für DE und Belgien gemeint ist, hast du natürlich Recht :)
Oh, aber so oder so, dann hab ich da einen Denkfehler drin gehabt. - Entweder es ist 700.000 Welteinkommen, dann werden nach Freistellungsmerhode aber 600.000 und nicht 500.000 versteuert. - Oder es werden nach Freistellungsmerhode 500.000 versteuert in DE von 600.000 Welteinkommen. Hab versehentlich beides gemischt. Danke für den Hinweis!! :)